Computerkurs im Elbschloss an der Bille

Seniorencomputerkurs__27_

Zu alt für den PC?? Nein!

Surfen, mailen, Fotos gucken? der PC gehört zum Alltag. Damit auch Ältere die virtuelle Welt nutzen können, gibt?s im Elbschloss einen Computerkurs für Senioren.

Was ist Internet? Wie bediene ich eine Maus? Reicht ein falscher Klick und alles ist gelöscht? ? Für ältere Menschen ist der Computer oft ein Buch mit sieben Siegeln. Dennoch haben immer mehr Interesse am PC und so hat Pastorin Sabine Titz von der Dankeskirche einen Computerkurs für Senioren ins Leben gerufen: Teilnehmer zwischen Ende 60 und Anfang 80 treffen sich drei Monate lang einmal die Woche für zwei Stunden im Elbschloss an der Bille. Sie lernen Textverarbeitung, Internetnutzung, Mailen und sogar Telefonieren übers Internet. Die BGFG stellte acht Laptops zur Verfügung.

Neues Wissen, neue Chancen

“Wenn die erste Angst vor dem Gerät überwunden ist, haben alle Spaß an den PCs”, erklärt Kursleiterin Sabine Tietz. Ehrenamtliche Unterstützung bekommt sie von Rentner Steffen Vöhringer, gut so, denn der 68-Jährige hat sich selbst erst spät dem PC genähert und weiß um die Schwierigkeiten der Senioren.

Die Teilnehmer sind begeistert. Einige haben inzwischen selbst einen Computer und vertiefen ihr Wissen im Fortgeschrittenenkurs. Eine neue Welt der Kommunikation steht ihnen offen und sie genießen es, aktiv am virtuellen Leben teilzunehmen. Ein guter Grund für BGFG und EKS, das Projekt zu unterstützen.

Jetzt anmelden!

Mittlerweile füllt sich der dritte Kurs! Interessierte melden sich bei Sabine Titz: Tel. (040) 28 57 83 36.

Zu alt für den PC? – Nein! Aus der “Bei Uns” 2/2010

Dieses Projekt wurde durch die Elisabeth-Kleber-Stiftung gefördert (2010).