Der neu gegründete Verein Convenit e.V. möchte alters-, kultur- und milieuübergreifend Menschen zusammenbringen. Ehrenamtliche und vom Verein geschulte Fahrer bieten Seniorinnen und Senioren kostenlose Freizeitfahrten an. Diese werden mit einem Rad mit Pedelec als Rikscha angeboten und in diesem finden nebeneinander zwei Menschen Platz. Hinter diesen sitzt dann der/die Fahrer/in. Die Idee passt gut in den Zeitgeist, kommt ursprünglich aus Dänemark und wird bspw. in Berlin bereits praktiziert.

 

Dieses Projekt kann u.a.

  • SeniorInnen gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen
  • den Radius von bewegungseingeschränkten Menschen erweitern
  • Abwechslung vom Alltagsleben bringen, schafft schöne Erlebnisse
  • Generationen in Kontakt und Austausch bringen
  • das gegenseitige Verständnis fördern
  • junge Menschen anregen, sich ehrenamtlich für andere einzusetzen und verbindet dabei körperliche Betätigung mit einer guten Tat
  • einen Teil zur Mobilitätswende auf den Straßen der Großstadt beitragen
  • etwas zum Thema Nachhaltigkeit beitragen

Dieses Projekt wurde durch die Elisabeth-Kleber-Stiftung gefördert (2020).